Die bekanntesten Säugetiere – Känguru und Koala

Zu den bekanntesten Säugetieren Australiens gehören, wie auch im vorigen Teil schon genannt, das Känguru, der Koala-Bär, der Wombat und der Dingo. Auf diese Tiere werde ich hier genauer eingehen.

Das Känguru ist das erste Tier auf das ich genauer eingehen werde. Es ist, wie eines von 140 anderen Arten in Australien ein Beuteltier. Unter anderem gehören zu den Beuteltieren auch noch die Wallabys, die Koalas und die Wombats.

Kängurus sind meistKoala_Kangaroo_Island in den ländlicheren Gegenden Australiens aufzufinden, im Gegensatz zu den Wallabys, welche meist sehr viel kleiner sind als Kängurus, die eher in entlegenen, felsigen Regionen wie dem Gebirgszug Flinders Ranges in South Australie zu finden. Gute Gebiete um Kängurus zu beobachten sind unter anderem die Küstenstraße Great Ocean Road und im Grampians-Gebirge in Victoria. In South Australie sind leben sie unter anderem auf der Kangaroo Island. Nationalparks mit Kängurus, wo die Wahrscheinlichkeit eines zu sehen natürlich wesentlich höher ist, sind zum Beispiel der Namadgi und der Kosciuszko Nationalpark.

Zusammen mit den Wallabys gibt es ungefähr 55 verschiedene Arten, die von 500 Gramm bis 90 Kilogramm variieren können.

Der Koala ist bei vielen Besuchern wegen seines süßen Aussehens sehr beliebt, gehört jedoch, trotz der naheliegenden Vermutung, nicht zu der Gattung der Bären. Er ist das Nationalsymbol Australiens und hauptsächlich an der gesamten Ostküste zu finden, da ihnen das gemäßigte Klima dort sehr zusagt. Der Koala wird 61 bis 85 cm groß und wiegt meist zwischen 4 und 14 Kilogramm. Koalas, die im kühleren Klima leben, sind meist größer und haben dichteres Fell als jene in wärmeren Regionen. Das Fell der Koalas meist bräunlich bis silbergrau an dem Wasser abperlt. Ernähren tun sich Koalas hauptsächlich von Blättern, Rinde sowie Früchten mancher Eukalyptusarten. Wenn Sie Koalas beobachten wollen empfiehlt sich unter anderem die Region um Port Stephens in New South Wales, die Insen Phillip Island in Victoria und als Nationalpark das Tidbinbilla Nature Reserver nahe Canberra.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *